Aktuelles

Tolle Kinder 2017: Förderung von 16 Projekten

Durch "Tolle Kinder für ein tolles l(i)ebenswertes Herzogenrath" konnten in diesem Jahr 16 Projekte gefördert werden. Ermöglicht wurde diese Aktion wieder durch eine großzügige Spende der Belegschaft und Geschäftsführung der Firma HEAD acoustics GmbH, Herzogenrath. Am 06.09.2017 konnte sich die geförderten Projekte im Firmensitz der Fa. HEAD acoustics GmbH in Kohlscheid der Presse vorstellen. Einzelheiten zu den Projekten finden Sie hier.

"Tolle Kinder für ein tolles Herzogenrath" geht auch im Jahr 2018 weiter. Die Firma HEAD acoustics GmbH hat erneut Ihre Unterstützung zugesagt. Die Ausschreibung finden Sie auf dieser Homepage unter dem Reiter Projekte.

Schwimmunterricht für 55 Kinder in den Sommerferien 2017

Gemeinsam für Herzogenrath: 55 Kinder machten Schwimmkurs in den Ferien

Der Stadtsportverband Herzogenrath e.V. und die Bürgerstiftung Herzogenrath haben 55 Kindern und Jugendlichen das Schwimmenlernen ermöglicht. Die Idee zu der Aktion hatte der Vorsitzende der Bürgerstiftung Herzogenrath bei der Vorstellung des Adventskalenders 2015 verkündet.

Peter Waliczek: „Der Erlös der Adventskalender ist die Grundlage der Finanzierung des Projektes. Wir danken aber auch den vielen Unterstützern und Spendern, ohne die solche Aktivitäten nicht möglich sind.“

34 Kinder wurden eine Woche im Kerkrader Schwimmbad D’r Pool und anschließend im Rahmen der integrativen Ferienwoche „Spaß, Sport und Wasser“ vom Rollesbroicher Schullandheim aus im Simmerather Simbad unterrichtet.

Nun konnte das Betreuer-Team Jennifer Esser, Gabi Horbach, Danja Rieger, Christoph Savelsberg sowie Magdalena und Katharina Vorwälder diesen Kindern sowie Teilnehmern eines weiteren zweiwöchigen Schwimmkurses im Kerkrader D’r Pool neben den Schwimmabzeichen ein T-Shirt zur Erinnerung im Rahmen einer Feierstunde im Fördermaschinenhaus des Grube Adolf Parkes überreichen. Daniella Meyer vom Verein Bergbaudenkmal Grube Adolf e.V. und Marianne Waliczek hatten Muffins und Kuchen gebacken, die bei den Kindern und Jugendlichen, aber auch bei den anwesenden Eltern, großen Anklang fanden.

Manfred Borgs, Geschäftsführer des Stadtsportverbandes Herzogenrath, hatte die Maßnahme organisiert: „Wichtig war neben dem Schwimmenlernen auch das Erleben der Gemeinschaft. Es haben sich Freundschaften entwickelt.“

Knapp die Hälfte der Kinder kam aus Flüchtlingsfamilien. Es wurde den jungen Schwimmern eine Ferienfreizeit ermöglicht, an die sie sich noch lange erinnern werden.

Bürgermeister von den Driesch hob die Bedeutung des Projektes hervor: „Die Aktion Gemeinsam für Herzogenrath trägt dazu bei, dass jedes Kind in Herzogenrath die Möglichkeit hat, schwimmen zu lernen“

 

Fast 500 Euro von Pfandbons für Schwimmprojekt

In den REWE-Märkten Merkstein, Herzogenrath-Mitte und Straß wurden im Monat Juni Pfandbons im Wert von 269,92 Euro und im Monat Juli im Wert von 211,11 Euro für unser Gemeinschaftsprojekt mit dem Stadtsportverband Herzogenrath e.V. "Jedes Kind soll Schimmen lernen" gespendet.

Herzlichen Dank an die Spender und an die REWE-Märkte, die diese Aktion möglich machen.

Sitz-Tischfußballspiel für die Roda-Schule

Die Gemeente Kerkrade und die Bürgerstiftung Herzogenrath haben ein spezielles Sitz-Tischfußballspiel für die Roda-Schule finanziert.
Der Wethouder der Gemeente Kerkrade Jo Schlangen und der Gerschäftsführer der Bürgerstiftung Dr. Heribert Mertens konnten sich mit dem Initiator der Aktion Mat Koußen und dem Rektor der Roda-Schule Thomas Kürten von der Begeisterung der Roda-Schüler anlässlich eines Turnieres überzeugen.

Mat Koußen: "Im nächsten Jahr ist ein internationales Tischfußball-Turnier mit den beiden anderen Förderschulen der Städteregion und der St. Jan Baptist-School aus Kerkrade geplant."

Zum Lesen des Presseartikels klicken Sie hier.

Leergut-Bons für die gute Sache spenden

 

REWE-Märkte unterstützen Schwimmprojekt

Als die Familie Schuck, Inhaber des REWE-Marktes in Merkstein, von unserem Projekt „Jedes Kind soll Schwimmen lernen“  hörte, war sie spontan zur Unterstützung bereit und konnte auch die Marktleiter der REWE-Märkte Herzogenrath-Mitte, Hartmut Gilles, und Straß, Michael Sauerbier, dafür gewinnen.

Neben den Leergut-Annahme-Automaten sind jetzt Spendenboxen mit der Beschreibung des Projektes aufgehängt, in die Leergut-Bons eingeworfen können. 

Unser Vorsitzender Peter Waliczek freute sich:"Jetzt kann jeder mithelfen, dass jedes Kind in Herzogenrath Schwimmen lernen kann."

Zum Presseartikel klicken sie hier.