Aktuelles

Landespolizeiorchester NRW spielt für Herzogenrather Schwimmprojekt

„Ich freue mich, dass die Aula der Herzogenrather Europaschule so gut gefüllt ist, und das an einem Dienstagabend in der Karnevalszeit“ stellte Bürgermeister Christoph von den Driesch fest und lobte das gemeinsame Engagement von Stadtsportverband Herzogenrath e.V. und Bürgerstiftung Herzogenrath „Jedes Kind in Herzogenrath soll schwimmen lernen“.

„Schwimmen ist übrigens auch ein hervorragender Sport zur Gesunderhaltung für jedes Alter“ merkte das Vorstandsmitglied des Stadtsportverbandes Ludwig Bergstein an.

Der Vorsitzende der Bürgerstiftung Herzogenrath Peter Waliczek hatte das Landespolizeiorchester NRW eingeladen und die Berufsmusiker unter Leitung von Scott Lawton spielten völlig unentgeltlich. „Ich bedanke mich bei den vielen Helferinnen und Helfern von Stadtsportverband und Bürgerstiftung sowie den Sponsoren VR-Bank eG Region Aachen, Sparkasse Aachen und der Städteregion Aachen, ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich ist.“

Städteregionsrat Dr. Tim Grüttemeier freute sich: „Ich kenne das Orchester aus meiner Zeit als Stolberger Bürgermeister. Im Jahr 2015 gab es auf Einladung der Stolberger Bürgerstiftung ein Benefizkonzert mit hervorragender Musik. Auch deshalb habe ich die Schirmherrschaft gerne übernommen. Als Vater von zwei Kinder weiß ich um das Problem des Schwimmunterrichts in Grundschulen. Ich unterstütze die Aktion der Herzogenrather Bürgerstiftung und des Stadtsportverbandes Herzogenrath aus voller Überzeugung.“

Unter vollem Körpereinsatz spannte Scott Lawton eine weiten musikalischen Bogen über Händel, Johann Strauß, Rimsky-Korsakov, Filmmusik, englischen Volksliedern, Klezmer-Musik und vielem mehr. Auch eine eigene Komposition hatte er mitgebracht.

„Zum Abschluss habe ich mir das Steigerlied gewünscht. Da brauchte ich Scott Lawton nicht lange zu überreden“, sagte Peter Waliczek zum Abschluss und der ganze Saal sang mit.

Nach dem Radedtzky-Marsch als Zugabe gab es Blumen für die drei Damen unter den Musikern und Wein für die Herren.

„Zweimal ist Tradition und dreimal ist Brauchtum“ sagte Scott Lawton zum Abschied. „Wir kommen gerne wieder.“

Bürgerstiftung Herzogenrath und Stadtsportverband planen schon für das nächste Jahr.

 

 

Fast 2.300 Euro Spendensumme vom Neujahrsempfang für die Bürgestiftung

Unser Bürgermeister und stellv. Vorsitzender der Bürgerstiftung Christoph von den Driesch hatte beim Neujahrsempfang am 11.01.2019 zu Spenden für die Bürgerstiftung Herzogenrath aufgerufen. Außerdem wurden die Einnahmen aus der Garderobe und dem Getränkeverkauf zur Verfügung gestellt. Insgesamt konnten 2.280,02 Euro auf unser Konto eingezahlt werden. Herzlichen Dank gilt allen Spendern und den Mitabeitern der Stadtverwaltung, die beim Neujahrsempfang mitgeholfen haben.

Pfandsammeln für tröstende Teddys

Ralf Nowack und Günter Hänel sammeln mit vielen Helfern Einwegpfandverpackungen. Im letzten Jahr kamen so 2.500 Euro zusammen. 1.500 Euro gingen an die Frühchenstation im Aachener Klinikum und 500 an Donum vitae. Für die übrigen 500 Euro konnten von der Deutschen Teddystiftung 138 Teddys als Trostspender für verletzte und traumatisierte Kinder geordert werden, die am 16.01.2019 an den Leiter der Feuerwehr Herzogenrath Achim Schwark und den Mitarbeiter des Rettungsdienstes Tobias Schmitz für die Herzogenrather Rettungswache übergeben wurden.


(vrnl: Achim Schwark, Ralf Nowack, Tobias Schmitz, Günter Hänel, Peter Waliczek, Dr. Heribert Mertens. Foto: Wolfgang Sevenich)

 

Neuer Vorstand gewählt

Am 21.11.2018 fand eine Stifterversammlung gemeinsam mit einer Stiftungsrats- und Vorstandssitzung statt. Satzungsgemäß war der Vorstand neu zu wählen. Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: Peter Waliczek (Vorsitzender), Christoph von den Driesch (stellv. Vorsitzender), Dr. Heribert Mertens (Geschäftsführer), Robert Meyer, Dr. Oliver Steffens.
Wir danken den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern Walter Breuer und Erich Germsek für ihr langjähriges Engagement in der Bürgerstiftung Herzogenrath.
Frau Dr. Hammerla rückt für Robert Meyer in den Stiftungsrat nach.

(v.l.n.r.: Dr. Oliver Steffens, Robert Meyer, Peter Waliczek, Dr. Heribert Mertens, Christoph von den Driesch)